Die Liebe möchte gepflegt werden…

Eine intakte, glückliche Partnerschaft ist eine enorm wichtige Grundlage für Gesundheit und Lebenszufriedenheit. Besonders eine langjährige Beziehung ist unersetzlich, denn sie schafft Vertrauen und Intimität.
Einfach „sein“ zu können, ohne sich zu verstellen oder anzustrengen: Dies sind Qualitäten, die in einer Partnerschaft erst aufgebaut werden und mit der Dauer immer weiter zunehmen. 

Es ist nur natürlich, dass in einer Beziehung auf schöne Phasen, auch schwierige Zeiten folgen. Wird Ihre Partnerschaft aktiv gepflegt, umschiffen Sie als Paar auch die höchsten Wellen und meistern Konflikte und Krisen als Team.

 
Paartherapie Schlagworte Qurateam.jpg
 

WIE PFLEGEN WIR UNSERE LIEBE?

Wie eine Pflanze möchte auch Ihre Liebe gepflegt werden! Was am Anfang einer Beziehung noch selbstverständlich erscheint, kann mit der Zeit verloren gehen:

Dem Partner zu zeigen, dass er wichtig ist… Ein grundsätzliches Verständnis für seinen Charakter, seine Interessen und Probleme zu haben. Aber auch die körperliche Nähe, eine selbstverständliche Sexualität und Intimität sind elementar…

 
 


 
 

Nicht mehr glücklich?

Im gemeinsamen Alltag kann das aktive Investieren in die Liebe nebensächlich erscheinen.
Es scheint so viel Wichtigeres zu geben: Die Kinder, die Finanzierung des gemeinsamen Lebens und der Job…

Verkümmert die Pflanze Ihrer Liebe durch Unachtsamkeit und Sorglosigkeit, hat das weitreichende Konsequenzen für Ihr gemeinsames Leben.
Natürlich denkt man in erster Linie an die gemeinsamen Kinder, die unter einer Trennung leiden würden - aber auch für das betroffene Paar stellt ein Auseinandergehen einen emotionalen Kraftakt dar.

Eine Trennung hat nicht nur auf die Gegenwart und den Alltag, sondern auch auf die Zukunft einen großen Effekt: Die Verletzungen durch unschöne Trennungen tragen Sie im schlimmsten Falle in die nächste Beziehung weiter.

Kann eine Beziehung definitiv nicht weitergeführt werden, sollte eine friedliche und lösungsorientierte Trennung angestrebt werden. Für Ihre Zukunft, für neue Partnerschaften und aus Respekt vor Ihrer gemeinsamen Zeit.

 
 
 

Eine Chance für die Liebe: Werden Sie aktiv als Paar

 
 

In der Regel möchte wohl kein Paar die Partnerschaft kampflos aufgeben… Eine Paarberatung kann Ihnen helfen, Ihre Beziehung wieder aufleben zu lassen.

Es kann aber auch sein, dass Sie bereits im Vorfeld - oder im weiteren Verlauf - entschieden haben, dass eine Trennung unumgänglich ist.
Dann kann Ihnen eine Trennungsberatung zu
einem positiven Abschluss Ihrer Beziehung verhelfen.

 
Paarberatung Qurateam.jpg
 
 

Die Partnerschaftspflege/ Paarberatung

 
 
 

WANN KANN UNS EINE PAARBERATUNG HELFEN?


Natürlich gibt es ganz vielfältige Probleme und Fragestellungen, die mit einer Beratung bearbeitet und gelöst werden können.

Sollten Sie sich in den nebenstehenden Punkten erkennen, sind Sie bereits einen wichtigen Schritt gegangen: Sie haben das Problem erkannt, wollen sich ihm stellen und bestehende Probleme nicht weiter verdrängen.

Nun folgt das aktive und lösungsorientierte Arbeiten für Ihre Partnerschaft und für sich selbst als Person.

 

Ganz klassische Indikatoren sind beispielsweise, wenn:

  •   Sie sich ständig gegenseitig kritisieren

  • Sie in Ihrer Kommunikation feststecken

  •   Sie keinen Ausweg mehr sehen

Aber auch bei anderen Problemen wie: 

  • Lustlosigkeit und Langeweile 

  • Rückzug eines Partners

  • Gegenseitige Entfremdung

 
verständnis paartherapie Qurateam.jpg
 

Selbstverständlich richtet sich unser Angebot auch an gleichgeschlechtliche Paare. Natürlich berücksichtigen wir bei der Partnerschaftspflege/Beratung spezifische Fragestellungen und Themen, die sich daraus ergeben.

Kein Paar ist gleich und so verhält es sich auch mit der Beratung: Ihre individuellen Bedürfnisse werden stets respektiert und berücksichtigt.

Es ist unser Ziel, Ihre Kompetenzen als Paar zu stärken.
— Qurateam

Die Grundlage für die Beratung bildet eine entspannte, vertrauensvolle Atmosphäre - wir schaffen einen sicheren Raum: Denn so können ehrliche Gespräche, ein substantieller Austausch und gegenseitiges Verständnis überhaupt erst entstehen.
Kleine Übungen, die Sie direkt in Ihrem Alltag umsetzen können, sind ein weiterer Faktor für unsere gemeinsame Arbeit.

So bekommen Sie die nötige Basis, auch zukünftige „Wellen“ als Team zu meistern.

 
 
 

Die Stationen der Beratung

DAS KLÄRUNGSGESPRÄCH
„Was ist unser gemeinsames Ziel?“

Ganz gleich, ob es die Paartherapie oder eine respektvolle Trennungsbegleitung ist: Ihr Paarberater geht sensibel und rücksichtsvoll auf Sie als Paar ein. So kann in einem ersten Gespräch ganz behutsam geklärt werden, welche realistischen Ziele erreicht werden können.

DIE BESTANDSAUFNAHME
„Wir hatten auch wunderschöne Zeiten
!”

In gemeinsamen Gesprächen werden glückliche Episoden und Momente Ihrer gemeinsamen Zeit wieder in’s Gedächtnis gerufen. Die Anfänge einer Beziehung und Meilensteine, wie die Hochzeit oder die Geburt der gemeinsamen Kinder, sind meist mit positiven Erinnerungen verknüpft. Genau dies lassen wir in der Bestandsaufnahme wieder aufleben.

PAAR KOMMUNIKATION VERBESSERN
„Ich verstehe Deine Standpunkte..“

Wie funktioniert Kommunikation zwischen uns eigentlich? Eine elementare Frage, um Fehler in der gemeinsamen Verständigung nicht ständig zu wiederholen. Ihr Berater analysiert und erklärt Ihnen wiederkehrende Muster ganz objektiv und neutral. Auch konstruktives Streiten und Meinungsverschiedenheiten gehören zur Paar-Kommunikation! Wichtig ist dabei aber die gegenseitige Akzeptanz und der respektvolle Umgang miteinander.

Gutes Streiten kann man lernen! Zum Beispiel indem man Konfliktgespräche zusammen und nicht gegeneinander führt…
Bekanntermaßen erhält Reibung die Spannung, nicht immer muss alles harmonisch sein. Nutzen Sie auch diese Ressourcen für Ihre Partnerschaft.

ERLERNEN VON STRATEGIEN ZUR PROBLEMLÖSUNG
„Lass’ uns darüber kuscheln (oder reden)!“

Zusammen mit Ihrem Paarberater werden ganz Individuelle Lösungsansätze für Ihre Konflikte gefunden. Denn bereits aufgetretene Probleme sollten wirklich gut verstanden werden, um sie in der Zukunft gar nicht mehr entstehen zu lassen.

Es gibt genauso vielfältige Auslöser von negativem Stress in einer Beziehung, wie Lösungen und Ideen, damit umzugehen.
Das Sammeln dieser Ideen, seien sie auch noch so verrückt, ganz ohne Bewertung oder Verurteilung, bietet einen enormen Mehrwert. Zusammen mit Ihrem Berater wird der Kern der Ideensammlung freigelegt und individuell für die Beziehung aufbereitet.

Diese ganz persönlichen Strategien zur Stressbewältigung sind eines der wichtigsten Werkzeuge für Ihre Partnerschaft.

Auch das Thema Intimität und Sex sind Bestandteile Ihres Coachings. Die körperliche Nähe festigt und harmonisiert die Partnerschaft auf eine unvergleichliche Art und Weise.
Doch diese Kraft kann mit der Zeit verblassen - eine Annäherung wird dadurch immer schwieriger. Ihr Paarberater zeigt Ihnen auf, wie Sie auch dieses Potenzial wieder für sich nutzen können.

PAAR-KOMPETENZ STÄRKEN
„Wir schaffen das zusammen!“

Ein gegenseitiges Geben und Nehmen in einer grundsätzlichen Balance, sowie realistische Erwartungen an die Beziehung und den Partner, sind weitere Strategien für ein harmonisches Miteinander, die Sie während der Beratung erarbeiten werden.

Das starke Gefühl der Zusammengehörigkeit und Verbundenheit, welches Sie bereits bei den ersten Erfolgen Ihrer gemeinsamen Beziehungs-Arbeit verspüren werden, wird Sie auch in Zukunft durch Ihre Partnerschaft tragen und begleiten

 

Wenn nichts mehr geht: Die Trennungsbegleitung

Ganz gleich aus welchen Gründen Ihre Beziehung nicht mehr reaktiviert werden kann: Eine Trennung ist kein Scheitern der Liebe.
Die positiven Ressourcen einer gemeinsamen Zeit können auch bei einer Trennung genutzt werden und so einen würdigen und wertschätzenden Abschluss ermöglichen.

Trennungsbegleitung Qurateam.jpg

Nicht nur für alle Beteiligten, wie beispielsweise den gemeinsamen Kindern, ist eine faire Trennung wichtig, um diese bestmöglich zu verarbeiten.
Auch für die individuelle Zukunft der Partner hat der Ablauf einer Trennung, großen Einfluss. Ein positives Auseinandergehen verhindert unnötige Verletzungen und bereitet auch auf eine nächste Partnerschaft vor.

Ihre Beziehung ist beendet?
Ermöglichen Sie sich eine respektvolle Trennung

Eine Trennungsbegleitung unterstützt Sie in allen Themenbereichen, welche sich in einer solchen Situation ergeben. Sei es die Organisation, der Umgang mit den gemeinsamen Kindern oder die Bewältigung einer erschwerten Kommunikation.

Es ist nur natürlich, dass während einer Trennung verschiedene Interessen aufeinander prallen. Das Ziel einer Trennungsbegleitung ist es, diese Interessen in gemeinsamen Prozessen zu vereinen.

Eine professionelle Trennungsbegleitung, bildet dabei einen Rahmen, der diese schwierige Situation fassen kann. Ihr Coach, als neutrale Fachperson, ermöglicht Ihnen dabei eine lösungsorientierte Leitung auf diesem Weg.

 

Wie verläuft eine Trennungsbegleitung?

Denn die Zeit heilt nicht alle Wunden - und wie bei einer körperlichen Verletzung ist das vollständige Ausheilen nötig, um nicht den ganzen Körper in Mitleidenschaft zu ziehen.

Und so verhält es sich auch bei einer Trennung: Erst wenn die Gründe wirklich verstanden wurden, positive Erkenntnisse mitgenommen und dies alles gemeinsam mit dem Partner verarbeitet wurde, ist man tatsächlich bereit für eine glückliche Zukunft.

Um mit einer Trennung allumfassend abschließen zu können, sind verschiedene Faktoren entscheidend:

  • Schöne Erinnerungen mitnehmen

  • Der gemeinsamen Zeit Wertschätzung entgegen bringen

  • Die Gründe für ein Scheitern verstehen

  • Nicht vergessen, sondern aktiv verarbeiten



Während und nach der Trennung, sollte ein möglichst respektvoller Umgang miteinander, das erste Ziel sein. Dies gilt nicht nur bei gemeinsamen Kindern, sondern sollte grundsätzlich angestrebt werden.
Aber auch um die ersten Schritte in eine neue Freiheit und eine mögliche nächste Partnerschaft unvoreingenommen gehen zu können, sollte Ihrer Beziehung ein würdiger Abschluss zuteil werden.

 
 
 

FAQ · Fragen und Antworten zur Paarberatung


Ich habe alle Fragen schon durchgelesen, meine wird aber nicht beantwortet?!

Sehr gerne möchten wir Ihre Frage auch beantworten. Bitte schreiben Sie uns eine Mail an faq[at]qurateam.ch*

*Bitte nutzen Sie diese Emailadresse nur für allgemeine Fragen. Ihre individuellen Fragestellungen klären wir gerne persönlich mit Ihnen. Hier können Sie uns direkt kontaktieren.

Kann auch nur ein Partner zum ersten Gespräch kommen?

Wir würden Sie bitten, auch schon den ersten Termin als Paar (zu zweit) wahrzunehmen. So kann Ihr Berater bestmöglich auf Sie beide eingehen.

Gibt es so etwas wie ein Erstgespräch?

Ja, in dem Erstgespräch werden behutsam erste Schritte zur Klärung der individuellen Fragestellungen und Ziele gemacht. Natürlich entscheidet dieser erste Termin auch darüber, ob Sie sich eine gemeinsame Arbeit mit dem entsprechenden Paarberater überhaupt vorstellen können.

Bleiben die besprochenen Themen wirklich unter uns?

Ein diskreter und toleranter Umgang mit Ihren Problemen ist für uns absolut selbstverständlich.

Was ist die “Partnerschaftspflege”?

Wir sprechen nicht direkt von einer Paartherapie, sondern lieber von der sogenannten Partnerschaftspflege. Denn wie eine Pflanze, möchte auch Ihre Beziehung gepflegt werden. Während des Coachings bekommen Sie die nötigen Werkzeuge und das Wissen, wie Sie in Zukunft besser auf Ihre Partnerschaft acht geben können.

Wie lange dauert eine Paarberatung in der Regel?

Je nach Fragestellung sind 10-20 Sitzungen erforderlich. Eine Richtung steht dabei nach ca. 1-2 Stizungen fest.

Wie lange dauert eine Sitzung?

Eine Sitzung dauert ungefähr 90 Minuten.

Bezahlt meine Krankenkasse unsere Paartherapie?

Nein, die Krankenkassen betrachten Partnerschaftsprobleme nicht als Krankheit. Bitte gehen Sie daher davon aus, dass üblicherweise die Kosten nicht übernommen werden - auch wenn es seltene Ausnahmefälle gibt. Gerne informieren Sie natürlich beim Kennenlerntermin noch ausführlicher darüber.

Irgendwo habe ich doch die Antwort zu meiner Frage schon gelesen, haben Sie noch weitere FAQ Seiten?

Ja, vielleicht war es auf der Seite von Einzel/ Gruppen oder den allgemeinen FAQs