Corina Tanner

M. Sc.

Corina Tanner

Psychologin

In meiner therapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen als auch mit Erwachsenen lege ich besonderen Wert auf die Gestaltung einer tragfähigen therapeutischen Beziehung.  Mit einer emotional positiven und wertschätzenden Haltung sowie viel Interesse und Empathie versuche ich für meine Klienten und Klientinnen einen geschützten Raum zu schaffen, in welchem herausfordernde Lebenssituationen sowie problematische Verhaltensweisen besprochen werden können.  Anhand eines individuellen Modells werden Behandlungsschritte abgeleitet und Stück für Stück an der Erreichung der gewünschten Ziele gearbeitet. Meine Klienten und Klientinnen durch diesen Prozess zu begleiten erachte ich als eine verantwortungsvolle und ehrenhafte Aufgabe.

 

SPRACHEN IN DER THERAPIE

Schweizerdeutsch, Deutsch, English

 

THERAPEUTISCHE INTERESSENSGEBIETE & SCHWERPUNKTE

  • Kinder und Jugendliche
  • Elternberatungen (z.B. zu AD(H)S)
  • Essstörungen
  • Psychosen
  • Skills Management (z.B. zu Impulsivität, selbstverletzendem Verhalten)
  • Schulverweigerung / Probleme am Arbeitsplatz

 

AUSBILDUNGEN

Seit 08/2014

Psychotherapieweiterbildung mit kognitiv-behavioralem Schwerpunkt, Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel und Universität Basel (PSP)

 

ArbeitsBIOGRAPHIE

Seit 09/2017
Psychiatrische Dienste Aargau, Psychologin Sprechstunde Früherkennung Psychosen (50%)

04/2017 – 08/2017
Psychiatrie Baselland, Assistenzpsychologin Ambulatorium Kinder- und Jugendpsychiatrie Bruderholz

09/2016 – 03/2017
Psychiatrie Baselland / Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB), Mutterschaftsvertretung, Psychologin Abteilung Psychosomatik

11/2013 – 01/2016
Psychiatrie Baselland, Assistenzpsychologin Ambulatorium Kinder- und Jugendpsychiatrie Bruderholz

10/2012 – 11/2013
Psychiatrie Baselland, Assistenzpsychologin auf der Psychotherapiestation für weibliche Jugendliche mit schweren Essstörungen

02/2010 – 08/2012
Master of Science in Psychology, Universität Bern
Schwerpunkte: Entwicklungspsychologie, Neuropsychologie. Titel der Masterarbeit: "Die Entwicklung der kognitiven Flexibilität bei Kindern im Alter von 5 bis 10 Jahren"

09/2006 – 01/2010
Bachelor of Science in Psychology, Universität Basel
Titel der Bachelorarbeit: „Das Unvollständigkeitsgefühl bei der Zwangsstörung – Erscheinungsbild und Therapieansätze“

08/2001 – 12/2004
Maturität mit Schwerpunktfach Spanisch, Gymnasium Muttenz (BL)