M. SC.

MARTINA EMMENEGGER

PSYCHOLOGIN

Unter Psychotherapie verstehe ich die Auseinandersetzung mit den eigenen leidbringenden Mustern, die es zu kennen gilt, damit diese verändert werden können, sowie die Auseinandersetzung mit den ganz persönlichen Ressourcen, die es zu achten gilt, um das Leben genussvoller zu gestalten. Gelingt es, die eigenen Stärken den problematischen Mustern entgegenzusetzen und diese zu integrieren, entsteht ein wertvoller, heilender Prozess. Gerne unterstütze ich Sie dabei, in einem vertrauensvollen und stabilen Rahmen individuelle Vorgehensweisen auf der Grundlage empirischer und anerkannter Methoden zu entwickeln.

 

Martina Emmenegger Qurateam

 

THERAPEUTISCHE INTERESSENGEBIETE & SCHWERPUNKTE

Therapeutische Arbeit mit Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern

 

SPRACHEN IN DER THERAPIE

  • Schweizerdeutsch

  • Deutsch

  • English

 

AUSBILDUNGEN

Seit 04/2015 -
Postgraduale Weiterbildung für Psychotherapie mit kognitiv-behavioralem und interpersonalem Schwerpunkt am Klaus-Grawe-Institut für psychologische Therapie, Zürich

 

ARBEITSBIOGRAPHIE

05/2016 – 04/2017
Psychologin in der Klinik für Kinder und Jugendliche in den psychiatrischen Diensten Aargau AG

04/2015 – 04/2016
Assistenzpsychologin in der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Poliklinik der Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel

12/2014
Master of Science in Clinical Psychology and Neuroscience, Universität Basel

Masterarbeit an der Frauenklinik des Universitätsspital Basel: Efficacy of an internet-based cognitive-behavioral stress management training on cortisol and its influence on birth outcome in women with preterm labor.

06/2012
Bachelor of Science in Psychology, Universität Basel
Bachelorarbeit: Der erwartungsbedingte Placebo-Effekt.

09/2008 - 12/2014
Arbeitstätigkeiten in einem Zentrum für Suchtmedizin, in der klinischen Psychologie und Psychotherapie (Erwachsene, Jugendliche und Kinder, stationär und ambulant), in der Neuropsychologie und in der Familienrechtspsychologie. Studentische Hilfskraftstelle in der Betreuung von Studierenden in Statistik.

 

PUBLIKATIONEN

Urech, C., Scherer, S., Emmenegger, M., Gaab, J., Tschudin, S. et al. (2017). Efficacy of an internet-based cognitive behavioral stress management training in women with idiopathic preterm labor: A randomized controlled intervention study. J. Psychosomatic Research 103 (2017), pp. 140-146.